Referenz Coilwagen Überwachung auf Shimm Wagen

Beispiel Bahnbereich: Vollständige Sensorüberwachung von Güterwaggons bei LogServ bringen nachhaltige Vorteile!

Der VÖST Alpine Stahlkonzern lässt über seinen Logistikdienstleister LogServ die europaweiten Transporte von Stahlcoils mit dem CargoObserver System überwachen.

Fakten

  • Versand von Flachstahl der Division Stahl per Bahn mehrere Mio. to
  • Für diesen Versand werden zehntausende Waggons p.a. beladen und in Umlauf gebracht
  • Die durchschnittliche Waggonumlaufzeit beträgt über eine Woche oder deutlich länger, es gibt komplizierte Dreieckverkehre
  • Ein Monitoring dieser Umläufe findet nur stark eingeschränkt statt, gespeist aus punktuellen Statusmeldungen einiger Bahnen

    Damit entstehende Probleme

  • Erschwerte Verladeplanung, es besteht kaum Transparenz über die Gesamtsituation, der Eintrefftermin beim Kunden kann nur bei Ganzzügen einigermaßen sicher abgegeben werden
  • Transportschäden werden in der Regel von Hersteller übernommen, da nicht nachweisbar

=>Ein umfassendes Versandsmonitoring wurde deshalb gefordert

CargoObserver als Lösung:
Vollständige Überwachung von Shimms Waggons mit der energieautarken CargoObserver Lösung.
Durch die gleichzeitige Überwachung von Position, Erschütterung, Feuchte u. Temperatur konnte CargoObserver als einziger Anbieter ein über viele Jahre energieautarkes und umfassendes Versandsmonitoring anbieten.

Erreichte langfristige Vorteile:

  • Reduktion der Wagenumlaufszeiten
  • Verbesserung der Prozesse
  • Schnelleres Eingreifen bei Verzögerungen
  • Senken der Schadenskosten

  Artikel: Business + Logistic, Nov. 2011 - Best Practice

Für weitere Informationen und Referenzbeispiele kontaktieren Sie uns bitte hier.