Referenzen

Beispiel Tankerüberwachung:

Saudi Aramco, der größte Ölkonzern der Welt vertraut auf die EX zertifizierten Lösungen von CargoMon!

Überwachungsziele:

  1. Verringerung von Unfällen auf der Straße und auf der Baustelle, um Schäden an Menschen und Gütern zu verringern
  2. Vermeidung von Kraftstoffdiebstahl oder Kraftstofftausch mit Wasser
  3. Verbesserung der Kapazitätsauslastung

CargoObserver-Ex-Solar-Sensor als Lösung, ermöglicht:

Tankfüllstandüberwachung mit externem Füllstandssensor

  • Erkennung des Diebstahls von Öl / Benzin im Tank

  • Erkennung des Flüssigkeitsaustausches (z. B. Wasser anstelle von Öl) zum Ausgleich von Füllstandänderungen

-> Erkennung einer Trennschicht im Tank Um eine Verschmutzung des Tanks zu vermeiden

Fahrerüberwachung zur Sicherheitserhöhung

  • Straßenabhängige überschreitung des Geschwindigkeitsalarms exceedance
  • Scharfe Kurvenerkennung (Kippgefahr)
  • Scharfe Bremserkennung (Gefahr, dass der Anhänger herausgezogen wird)

Routenüberwachung und Asset Management

  • Erkennung unerwarteter Bewegungen oder LKWs, die vordefinierte Routen verlassen
  • Verbessertes Asset Management (Nutzungsgrad, um Flotte zu verringern)

 

Beispiel Seefracht:

DHL Ocean Sea Freight überwacht hochsensible Waren, im speziellen temperaturgeführte Transporte auf Kühlcontainer mit dem CargoObserver.

Vorteile:

  • Echtzeit Temperaturaufzeichnung innerhalb des Kühlcontainers
  • Überwachung des Türstatus
  • Alarmierung bei zu starken Erschütterungen
  • Echtzeit Alarmierung bei Grenzüberschreitungen von Temperatur und Feuchte
  • Geofencing Meldungen bei Hafenankunft oder Verlassen desselben

DHL-Kunden erhalten Zugang zur CargoObserver Webportal-Anwendung, können dabei selbst den Status des Transportes verfolgen und erhalten automatisch per E-Mail Benachrichtigungen, wenn konfigurierbare Alarmgrenzen überschritten wurden.

Beispiel Intermodal: Container und Trailer Monitoring

Container und Planenanhänger Positionsdaten werden in Bewegung häufig aktualisiert und direkt an das IT System des Kunden überspielt.
Positionsupdates alle Stunde in Bewegung sowie MOVE und STOP Meldungen.

Vorteile:

  • Just-In-Time Abholung an Terminals
  • Bessere Planbarkeit bei bekannt werden der tatsächlichen Abfahrtszeiten und voraussichtlichen Ankunftszeiten
  • Schnelleres Auffinden von abgestellten Einheiten
  • Kein Zeitverlust mehr beim Suchen!
  • Sofortintervention bei Diebstahl
  • Asset- Management
  • Auslastungsmanagement (Zeit in Bewegung / Stand)
  • Dispositionsmanagement: Optimierung der geographischer Verteilung
  • Abrechnungsmanagement (Horten von nicht ausgelasteten WABs an Standorten soll verhindert werden)

Beispiel Bahnbereich:  Transportüberwachung von Stahlrollen:

Vollständige Sensorüberwachung von Güterwaggons bei LogServ bringen nachhaltige Vorteile!

Der VÖST Alpine Stahlkonzern lässt über seinen Logistikdienstleister LogServ die europaweiten Transporte von Stahlcoils mit dem CargoObserver System überwachen.

Fakten

  • Versand von Flachstahl der Division Stahl per Bahn mehrere Mio. to
  • Für diesen Versand werden zehntausende Waggons p.a. beladen und in Umlauf gebracht
  • Die durchschnittliche Waggonumlaufzeit beträgt über eine Woche oder deutlich länger, es gibt komplizierte Dreieckverkehre
  • Ein Monitoring dieser Umläufe findet nur stark eingeschränkt statt, gespeist aus punktuellen Statusmeldungen einiger Bahnen

Erreichte langfristige Vorteile:

  • Reduktion der Wagenumlaufszeiten
  • Verbesserung der Prozesse
  • Schnelleres Eingreifen bei Verzögerungen
  • Senken der Schadenskosten